Modell des ET 188 701 auf der Drehscheibe Haltepunkt Obstfelderschmiede (Bild: Verein)

1. Rudolstädter Modellbahnclub e.V.

Felsgestaltung 

An besonders steilen Stellen am Waldhang bietet sich die Gestaltung einer Felswand an. Trägermaterial ist einfaches Acryl aus dem Baumarkt, das auf die zu gestaltenden Flächen aufgebracht wird. Hier können dann die entsprechenden Strukturen gestaltet werden, und nach der farblichen Behandlung erhält man ein ansprechendes Ergebnis.

Felsgestaltung - Grundstruktur

Abb. 1 - Arbeittschritt 1 und 2 (Aufbringen des Acryl und späteres Auftragen der Grundfarbe)

Auf unserer Anlage jedoch sollte alles so natürlich wie möglich wirken, dies erreicht man jedoch nur unter Verwendung natürlicher Materialien. Also haben wir auf den Acryl-Untergrund Steine verschiedener Größe aufgebracht und so die Felswand naturgetreu dargestellt. Nach Aushärten des Acryls sind die Steine fixiert, sie erhalten noch ein entsprechendes Farbfinish und fertig ist die Felswand.

Übrigens: Das Streumaterial rund um den Fels ist richtiger Waldboden, der von großen Tannennadeln befreit wurde. Realistischer und preiswerter geht es nicht mehr.

Felsgestaltung - Pattina

Abb. 2 - Arbeittschritt 3 (Aufbringen der Farbe für die Patina)

Im letzten Schritt erfolgt die Patina. Um die Struktur des Gesteines besser zur Geltung zu bringen, kann die Oberfläche nachträglich mit geeigneter Farbe noch einmal aufgehellt werden. Wenn die Farbe getrocknet ist, kann die Gestaltung der Ränder erfolgen.

Felsgestaltung - Finish

Abb. 3 - Arbeittschritt 4 (Abschluß der Pattina und nachträgliche Farbbehandlung)